Sich positive Denkgewohnheiten aneignen

Durch unsere Erziehung und Erfahrungen tragen wir Überzeugungen, Einstellungen und Meinungen mit uns herum, die zum einen hilfreich, zum Teil aber auch belastend sein können.

 

Dadurch kann unser Verhalten - auch unser Essverhalten - beeinflusst werden.

 

Vielleicht kennen Sie folgende Gedanken auch?

  

«Das klappt ja eh nicht», «Ich muss stark sein», «Ich bin nicht gut genug», «Das ist viel zu schwierig!», «Gefühle zeigt man nicht!», «Ich darf keine Fehler machen», «Es ist wichtig, was andere über mich denken», «Ich bin zu dumm dazu», «Ich bin zu dick / zu dünn / zu klein / zu gross», «Ich darf andere nicht mit meinen Problemen belästigen», «Keiner hört mir zu», «Ich bin nicht wichtig» ....

 

  • Welche Gefühle lösen diese Sätze bei Ihnen aus?
  • Welchen Einfluss können solche Gedanken auf Ihr alltägliches Verhalten haben?
  • In welchem Bereich werden Sie durch Ihre Gedanken eingeschränkt oder blockiert?
  • Wie kann ein solches Denken Ihr Essverhalten beeinflussen?

 

Gerne helfe ich Ihnen dabei, sich Ihrer negativen und hinderlichen Gedanken bewusst zu werden und sich von den damit verbundenen Blockaden und negativen Emotionen zu lösen und sich neue positive Denkgewohnheiten anzueignen.

 

Die Geschichte vom Adler

Ob du glaubst etwas zu können, oder ob du glaubst etwas nicht zu können, du wirst Recht behalten.

 Karin Sollberger

dipl. Ernährungscoach
dipl. Bachblütentherapeutin

Psychologische Beraterin
      

 Bostudenstrasse 23, 3604 Thun

 

         Telefon: 078 940 22 70 

E-Mail: leicht-anders@gmx.ch

Termine sind auch abends

und samstags möglich 

Mitglied SGE

Schweizerische Gesellschaft für Ernährung

 Mitglied VBTS

Verband für Blütentherapie Schweiz